FES erweitert die Feedbackkultur

Die im März in den öffentlichen Toiletten gestartete neue Feedback-Kultur wird ausgeweitet. Ab dieser Woche werden auch die von der FFR täglich gereinigten Parks – also Günthersburg- und Hafenpark – mit QR-Codes ausgestattet. Sie sollen dem Besucher oder der Besucherin einen schnellen und unkomplizierten Rückkanal zu den Rhein-Main-Machern öffnen.

Ähnlich dem Toiletten-Feedback können die Parkbesucherinnen und –besucher auch hier einfach ein allgemeines Feedback geben, sie können Papierkörbe als überfüllt oder defekt melden, Aussagen zur Sauberkeit des Inventars, der Bänke und – im Winter – auch zum Winterdienst auf den Wegen. Das Ganze kann mit einem eingeschickten Foto dokumentiert und über Geokoordinaten lokalisiert werden. Ziel ist es, Verschmutzungen und Schäden schneller aufzunehmen und zu beseitigen.

Für den Service braucht es lediglich ein Smartphone, um die an Schildern aufgeklebten, gut sichtbaren QR-Codes zu scannen. Viele Smartphones scannen direkt mit der Kamerafunktion, bei anderen muss dafür ein heruntergeladener QR-Code-Scanner genutzt werden. Der Code führt zum neuen Portal feedback.fes-frankfurt.de. Eine Registrierung ist nicht erforderlich.