Relaunch des digitalen Abfallkalenders

Die FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH erneuert den digitalen Abfallkalender. Zentrale Neuerung: Tourenumstellungen werden künftig per E-Mail angekündigt und die Leerungstermine dann automatisch synchronisiert. Auch die sogenannten Verschiebetage, an denen sich Leerungstage feiertagsbedingt ändern, werden im Kalender nun gleich als solche kenntlich gemacht. Kombiniert mit dem E-Mail-Erinnerungsservice morgens oder abends am Vortag einer Leerung verpasst nun niemand mehr die Bereitstellung seiner Abfalltonnen.

In Frankfurt gibt es bei der Abfuhr des Hausmülls grundsätzlich den Vollservice aus Abholen, Leeren und Zurückstellen. Allerdings gibt es Hausbesitzer, die sich wegen schwieriger Erreichbarkeit der Tonnen entschieden haben, die Bereitstellung selbst zu übernehmen. Auch in vielen Siedlungen und Großwohnanlagen wird der Müll vom Hausmeister zur Leerung bereitgestellt. Schließlich gibt es Liegenschaften, auf denen den FES-Mitarbeitern die Tür zum Innenhof oder Keller geöffnet werden muss.

Um den Terminservice nutzen zu können, ist eine einmalige Registrierung notwendig unter abfallkalender.fes-frankfurt.de. Noch in diesem Jahr werden weitere Dienstleistungen integriert, darunter die Vereinbarung von Sperrmüllterminen oder die Nutzung des FES-Sprachassistenten. Wer sich einmal registriert, kann also künftig alle Dienstleistungen über ein Profil steuern.