Lithium-Ionen-Akkus

Ob im Notebook, im E-Bike oder im kabellosen Staubsauger: Wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akkus werden heute in vielen Geräten eingesetzt.

Die Bestandteile dieser meist fest verbauten, hochleistungsfähigen Energiezellen sind neben Lithium unter anderem Aluminium, Kobalt, Kupfer und Nickel sowie ein brennbares Lösungsmittel als Elektrolyt: ein Grund, warum sich diese Akkus selbst entzünden und dadurch auch explodieren können. Werfen Sie daher Lithium-Akkus (und Batterien) niemals in die Abfalltonne! Zur sicheren Entsorgung und zum nachhaltigen Recycling der enthaltenen Wertstoffe bringen Sie bitte alte oder defekte Geräte bzw. Akkus in die FES-Wertstoffhöfe oder zum Fachhändler.