Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Verkehrsplanung

Egal ob Baustelle, Filmaufnahmen, Umzug: Jede Maßnahme, die sich auf den öffentlichen Straßenverkehr auswirkt, muss sorgfältig geplant und genehmigt werden. Für eine Genehmigung bei der zuständigen Behörde benötigt man mindestens folgende Unterlagen:

  • Genaue Beschreibung und Lage der Maßnahme
  • Verkehrszeichenplan oder Regelplan
  • Benennung des Verantwortlichen

Bei Bedarf

  • Umleitungsplan
  • Vorschlag, wo Haltverbotszonen eingerichtet werden sollen

FFR steht Ihnen zur Seite

Unser Tochterunternehmen FFR GmbH unterstützt Sie in allen notwendigen Belangen, damit Ihre Maßnahme reibungslos genehmigt, durchgeführt und ein Erfolg werden kann.


Das könnte Sie auch interessieren

Mobile Lichtsignalanlagen

Beim Einsatz von mobilen Lichtsignalanlagen gibt es viel zu beachten, damit der Verkehrsfluss an Bau- bzw. Engstellen nicht zum Erliegen kommt.

mehr Informationen

Einrichtung einer Haltverbotszone

Egal, ob Umzug, Filmaufnahmen oder Aufstellen eines Abfallcontainers - bei der Einrichtung einer verkehrssicheren Haltverbotszone gibt es einiges zu beachten.

mehr Informationen

Genehmigung durch Straßenverkehrsbehörde

Verkehrskonzepte, Beschilderungen, Sperrungen, Parkplätze, Umleitungen, Haltverbotszonen und viele weitere Vorgaben sind bei Veranstaltungen zu beachten.

mehr Informationen

Die FFR macht's

Vom Winterdienst über die Graffitientfernung - FFR steht Ihnen für viele Dienstleistungen zur Verfügung.

zur FFR

Sie haben Fragen?

Hier finden Sie die Fragen, die uns häufig gestellt werden.

zu den FAQ

Kontakt

FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH

Servicetelefon: 0800 2008007-0
Servicetelefax: 069 212-31323

E-Mail schreiben zum Servicecenter