Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Abfallentsorgung Frankfurt am Main

Richtige Mülltrennung

Auf die richtige Trennung kommt es an! Was gehört wohin, und wo können Sie das dann entsorgen? Das erfahren Sie hier.

Gemäß den gesetzlichen Vorgaben sieht das Abfallwirtschaftskonzept der Stadt Frankfurt am Main eine getrennte Entsorgung der Abfälle aus Privathaushalten vor. Die Sammlung erfolgt durch Hol- und Bringsysteme.


Holsystem

Holsystem bedeutet, wir holen die Abfälle bei Ihnen ab. Das gilt für Restmüll, Altpapier, Bioabfall und Verpackungsmüll, die in Abfalltonnen gesammelt werden, sowie für Sperrmüll.

Es stehen Ihnen folgende Tonnengrößen zur Verfügung:

  • Grau/schwarze Tonne für Restmüll: 80 l, 120 l, 240 l, 770 l,1,1 m3 
  • Gelbe Tonne für Verpackungen: 120 l, 240 l, 770 l, 1,1 m3
  • Grüne Tonne für Altpapier: 120 l, 240 l, 770 l, 1,1 m3
  • Braune Tonne für Bioabfall: 120 l, 240 l

Die Abfallentsorgungsgeühren richten sich nach der Größe und Häufigkeit der Leerung der Restmülltonne. Danach berechnet sich auch das Volumen der Wertstofftonnen für Altpapier und Bioabfall.

Wenn Sie Ihre Abfalltonnen am Leerungstag selber bereitstellen, achten Sie bitte darauf, dass die Tonnen niemanden behindern. Insbesondere die Radwege müssen freigehalten werden.

Weitere Informationen finden Sie in der Abfallsatzung der Stadt Frankfurt am Main.

Welche Abfälle in welcher Tonne entsorgt werden und wie Sie andere Abfallstoffe entsorgen, erfahren Sie in unserem Abfall-Abc.

Reicht die Restmülltonne einmal infolge von Renovierungen oder nach Festlichkeiten nicht aus, benutzen Sie bitte für die Entsorgung der zusätzlichen Abfallmengen die städtischen grauen 70 l Abfallsäcke mit entsprechendem Aufdruck. Die Restmüllsäcke können an folgenden Verkaufstellen für 3,00 € erworben werden:

Verkaufstellen Öffnungszeiten
FES-Servicecenter, Liebfrauenberg 52 - 54 Mo. - Fr. 10 .00 -18.00 Uhr, Sa. 10.00 - 16.00 Uhr
Pförtner FES, Weidenbornstraße 40 rund um die Uhr
Zentrales Bürgeramt, Zeil 3 Mo. und Do. 9.00 - 18.00 Uhr, Di. und Mi. 7.30 - 13.00 Uhr
Bürgeramt Höchst, Dalbergstr. 14 Mo. 9.00 -17.00 Uhr, Di. und Mi. 7.30 - 13.30 Uhr, Do. 9.00 - 18.00 Uhr, Fr. 7.30 - 13.00 Uhr
Bürgeramt Nordwest, Nordwestzentrum, Niddaforum 5 Mo. und Do. 9.00 - 18.00 Uhr, Di. und Mi. 7.30 - 13.00 Uhr
Bürgeramt Dornbusch, Eschersheimer Landstr. 248 Mo. und Do. 9.00 - 18.00 Uhr, Di. und Mi. 7.30 - 13.00 Uhr
Bürgeramt Nieder-Eschbach, Deuil-La-Barre-Str. 26 Mo. und Do. 9.00 - 18.00 Uhr, Di. und Mi. 7.30 - 13.00 Uhr
Bürgeramt Sachsenhausen, Große Rittergasse 103 Mo. und Do. 9.00 - 18.00 Uhr, Di. und Mi. 7.30 - 13.00 Uhr
Bürgeramt Bergen-Enkheim, Markstr. 30 Mo. und Do. 9.00 - 18.00 Uhr, Di. und Mi. 7.30 - 13.00 Uhr
Außenstelle Fechenheim, Pfortenstr. 1 Mo. und Do. 9.00 - 13.30 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr, Di. und Mi. 7.30 - 13.00 Uhr
Außenstelle Harheim, Philipp-Schnell-Str. 52 Mo. 12.00 - 18.00 Uhr, Mi. 7.30 - 13.30 Uhr
Außenstelle Nieder-Erlenbach, Alt-Erlenbach 42 Di. 7.30 - 13.30 Uhr, Do. 12.00 - 18.00 Uhr
Wertstoffhof Nord, Max-Holder-Straße 29 Sommer (01.04. - 30.09.): Mo. - Sa. 8.00 - 17.00 Uhr (Schadstoffsammlung ab 10.00 Uhr)
Winter (01.10. - 31.03.): Mo. - Sa. 10.00 - 16.00 Uhr

Sperrmüll wird nach Terminvereinbarung bei Ihnen abgeholt. Wie Sie Termine vereinbaren können und welche weiteren Möglichkeiten es gibt, erfahren Sie unter Sperrmüllentsorgung.

Bei der sogenannten Siedlungsabfuhr wird der Sperrmüll zu festen Terminen alle vier Wochen abgeholt. Das gilt allerdings nur für bestimmte Wohngebiete. Ob Sie an die Siedlungsabfuhr angeschlossen sind, erfahren Sie telefonisch unter 0800 2008007-0. Dort – oder bei der jeweiligen Wohnungsbaugesellschaft – erfahren Sie auch die Abholtermine.


Bringsystem

Bringsystem bedeutet, Sie bringen die Abfälle zur Entsorgung zu bestimmten Orten.

Für Altglas stehen hierfür flächendeckend im Stadtgebiet verteilt Altglascontainer zur Verfügung. Die Sammlung erfolgt farbsepariert in den Farben weiß, braun und grün. Blaue oder bunte Flaschen gehören übrigens zum Grünglas.

Schadstoffe können an den Schadstoffmobilen abgegeben werden. Die Schadstoffmobile stehen zu festen Zeiten drei- bis viermal im Monat in jedem Frankfurter Stadtteil. Wann das Schadstoffmobil in Ihrer Nähe ist, erfahren Sie hier im Schadstoffkalender.

Elektrokleingeräte müssen im Rahmen des Kofferraumservice abgegeben werden.

​Die Gebührensätze für die Abfallentsorgung sind eine hoheitliche Aufgabe der Stadt Frankfurt am Main. Alle Informationen und Erläuterungen dazu finden Sie auf der Internetseite der Stadt Frankfurt am Main in der Abfallgebührensatzung der Stadt Frankfurt am Main.


Das könnte Sie auch interessieren

Alle Abfuhrtermine auf einen Blick

Neue Termine für die gelbe Tonne ab 12. März

zum Abfallkalender

Wir reinigen Ihre Mülltonne

Vermeiden Sie Gesundheitsrisiken und lassen Sie Ihre Mülltonne reinigen.

zum Service

Wir kümmern uns um Ihren Sperrmüll

So werden Sie sperrige Abfälle, die nicht in die Tonne passen, ganz bequem los.

zur Sperrmüllanmeldung

Kofferraumservice

Ob Altpapier, Sperrmüll, Verpackungen… - Bringen Sie Ihren Abfall in den Wertstoffhöfen vorbei.

mehr lesen

Die FFR macht's

Vom Winterdienst über die Graffitientfernung - FFR steht Ihnen für viele Dienstleistungen zur Verfügung.

zur FFR

Kontakt

FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH

Servicetelefon: 0800 2008007-0
Servicetelefax: 069 212-31323

E-Mail schreiben zum Servicecenter