Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

In diesem Jahr brannten doppelt so viele Tonnen

06.01.2017

Auch in den Tagen nach Silvester brennen im Stadtgebiet immer wieder Mülltonnen und Müllsammelbehälter. Die FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH zieht dazu eine vorläufige Bilanz.

Im gesamten Stadtgebiet sind seit der Silvesternacht rund 80 Behälter als verbrannt gemeldet worden, das sind fast doppelt so viele wie im vergangenen Jahr (40). Schwerpunkte waren die Stadtteile Preungesheim, Ginnheim und Heddernheim. Ursache für die brennenden Tonnen ist nach Einschätzung der FES in der Regel Vandalismus, gelegentlich auch Feuerwerksreste, die noch nicht vollständig ausgeglüht in die Tonne entsorgt wurden. Die verbrannten Müllbehälter werden von FES nach und nach ausgetauscht.