Navigation

FES präsentiert neues Ausbildungsfahrzeug in der Müllentsorgung

Seit September rollt das neue FES-Ausbildungsfahrzeug durch Frankfurts Straßen. Es ist abgestimmt auf die besonderen Bedürfnisse lernender Menschen und nimmt zugleich aktiv an der Hausmüllsammlung teil. An diesem Freitag wurde es der Öffentlichkeit vorgestellt.

Auf dem Müllsammelfahrzeug, das mit speziellem Logo, blauen Längsstreifen und Werbewand für die Bürger sichtbar gekennzeichnet wurde, arbeiten pro Lehrjahr für je vier Wochen immer drei angehende Berufskraftfahrer (Azubis, Qualifikanten, Führerscheinneulinge) und ein erfahrener Kollege („Pate“), der sie anleitet, unterstützt und Feedback gibt.

Um Freiraum zum Lernen zu haben, leeren die Auszubildenden deutlich weniger Mülltonnen am Tag (max. 500). Sie sammeln sowohl Papier-, Bio- als auch Restmüll und lernen so die unterschiedlichen Entsorgungswege kennen. Schließlich werden sie in der ganzen Stadt eingesetzt, sodass sie in kurzer Zeit mit vielen typischen Situationen konfrontiert werden, etwa das Fahren in Einbahnstraßen oder das Rückwärtsfahren.

FES will mit dem neuen Fahrzeug angehenden Kraftfahrern - als ein Bestandteil einer umfassenden praktischen und theoretischen Ausbildung - einen optimalen Start ins Berufsleben ermöglichen. Außerdem soll das Fahrzeug auf die vielen verschiedenen Ausbildungs- und Qualifizierungsoptionen des Unternehmens aufmerksam machen. Interessierte erhalten am Fahrzeug das entsprechende Informationsmaterial.

Gegenüber gewöhnlichen Berufskraftfahrer-Ausbildungsgängen bietet FES feste Arbeitszeiten, enge Betreuung, überdurchschnittliche Bezahlung, einen sehr modernen Fuhrpark, Jobsicherheit und – durch Verbindung der Tätigkeiten Fahrer und Lader – eine deutlich abwechslungsreichere Arbeit. Mehr Informationen unter http://www.fes-frankfurt.de/karriere/

Machen Sie jetzt mit bei dem FES Adventskalender