Brandschutt-Entsorgung

Eine unvorhergesehene Katastrophe

Sie haben einen Brandfall und bei Ihnen liegt quasi alles in "Schutt und Asche". Jetzt heißt es, die Brandreste so schnell wie möglich zu entsorgen. Die bei einem Brand entstandenen Verbrennungsrückstände machen eine spezielle Entsorgung erforderlich. Zu dem müssen sie vor der Entsorgung von einem Fachmann gesichtet und geprüft werden.

Das Kreislaufwirtschaftsgesetz verpflichtet die Wirtschaft und Bürger zur Schonung natürlicher Ressourcen und Sicherung der umweltverträglichen Beseitung von Abfällen. Brandschutt ist im Abfallrecht allerdings nicht definiert. Es handelt sich nicht um regelmäßig anfallenden Abfall, sondern um Abfall, der nach einer unvorhergesehenen Katastrophe anfällt.

Um dem Kreislaufwirtschaftsgesetz gerecht zu werden, müssen alle Abfälle vor der Entsorgung vor Ort gründlich sortiert werden. So werden verwertbare und organische Stoffe möglichst vollständig vom anorganischen Bauschutt und toxischen Rückständen getrennt.  Findet keine Trennung der Stoffe statt, muss der gesamte Brandschutt als Sondermüll beseitigt werden. 

 

Wir entsorgen Ihren Brandschutt

kurze Reaktionszeiten

Icon weiß Mitarbeiter

sortieren und verpacken
durch geschultes Personal nach TRGS

Icon weiß More

fachgerechter Rückbau /Demontage

Icon weiß Transport

Behältergestellung und Transport

gesetzeskonforme Entsorgung 
und Nachweisführung

Icon weiß City

Korrespondenz mit Versicherung


Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH

Servicetelefon: 0800 2008007-70
Servicetelefax: 069 20171-1053

E-Mail schreiben

Mit wenig Aufwand zur individuellen, betrieblichen Getrenntsammelquote

Unser Quotenrechner unterstützt Sie zur Bestimmung der Getrenntsammelquote gewerblicher Siedlungsabfälle und Bau- und Abbruchabfälle.

Quote jetzt berechnen

Eine saubere Umwelt ist unser Auftrag

Als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb gehört der Umweltschutz zu unseren Kernaufgaben.

Zu den Umweltleitlinien