Navigation

Winterdienst

Für Ihre Sicherheit in Frankfurt

Was tun wir für Sie?

Wir streuen im Auftrag der Stadt Frankfurt am Main die Fahrbahnen und öffentlichen Plätze nach einem genau ausgearbeiteten Plan, der mit den zuständigen Behörden abgestimmt wird. Darin sind Frankfurts Straßen nach einer Rangfolge geordnet.

Priorität haben die sogenannten A-Strecken: gefährliche Abschnitte auf Haupt- und Durchgangsstraßen, Verbindungsstraßen, Straßen des öffentlichen Personenverkehrs und Zufahrtsstraßen zu Krankenhäusern.

In anderen Straßen, besonders in reinen Wohngebieten, müssen Sie daher bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt mit Glätte rechnen. Bitte stellen Sie sich als Verkehrsteilnehmer darauf ein.

Bis zu 320 Mitarbeiter sind bei einem Volleinsatz im Winterdienst für Sie auf der Straße. Und das bereits ab 3.00 Uhr morgens. Mit 175 Fahrzeugen sorgen sie dafür, dass Sie trotz Eis und Schnee sicher Ihr Ziel erreichen.

Pro Winterdienstsaison führen wir durchschnittlich etwa 70 Kontrollfahrten mit jeweils 20 Fahrzeugen durch. Schon ab +2 °C werden Sicherheitskontrollen im Stadtgebiet durchgeführt. Selbst nachts prüft ein Mitarbeiter kritische Stellen, z. B. Brücken, auf denen es leicht zu überfrierender Nässe kommt, und streut diese gegebenenfalls gleich ab. So stellen wir sicher, dass Gefahrensituationen frühzeitig entschärft werden.

Auch um Fußgängerüberwege und Radwege kümmern wir uns. Dagegen gehört der Winterdienst auf Bürgersteigen satzungsgemäß nicht zu unseren Aufgaben. Hier sind die anliegenden Grundstückseigentümer zuständig.

Was müssen Sie tun?

Für viele Hauseigentümer und Mieter ist Winter mit frühem Aufstehen verbunden. Denn damit im Winter rund um Ihr Haus niemand ausrutscht, gilt die gesetzliche Schnee- und Räumpflicht – auch für angrenzende öffentliche Wege. In jedem Fall muss das gefahrlose Begehen des Gehwegs möglich sein, und das in der Zeit von 7.00 bis 22.00 Uhr. Und wenn jemand auf einem eisglatten Bürgersteig ausrutscht, weil der Gehweg nicht satzungsgemäß geräumt wurde, haftet der Grundstückseigentümer für den durch etwaige Verletzungen entstandenen Schaden. Dieser Räum- und Streupflicht können besonders Berufstätige und ältere Menschen nicht problemlos nachkommen. Von der Urlaubszeit ganz zu schweigen.

Was genau ist zu tun?

Gehwege und Bürgersteige vor Grundstücken müssen bis zu einer Breite von drei Metern gründlich geräumt werden – und bei Bedarf sind sie zu streuen. Und das, wie gesagt, bei Schneefall oder Frostwetter jeden Tag, auch an Sonn- und Feiertagen, von 7:00 bis 22:00 Uhr. 
Gestreut werden darf mit sogenannten abstumpfenden Mitteln, also nur mit Sand, Feinsplitt und Ähnlichem. Streusalz und andere auftauende Mittel dürfen nur dann verwendet werden, wenn der Glätte sonst nicht beizukommen wäre. Der Gebrauch von Streusalz auf Gehwegen kann Böden und Pflanzen schädigen. Außerdem leiden Vierbeiner unter dem aggressiven Salz, wenn es in die Pfoten eindringt. 
Und beim Räumen sollte man natürlich den Schnee nicht einfach auf die Fahrbahn, den Radweg oder in die Straßenrinne schaufeln und diese damit blockieren.

Klingt aufwendig?

Diese Pflicht können Sie an uns delegieren: Wir sorgen seit 50 Jahren in Frankfurt, Offenbach, im Vordertaunus und jetzt auch in Mainz, Wiesbaden und Darmstadt dafür, dass Besucher und Passanten sicher an ihr Ziel kommen. So können Sie die weiße Pracht besser genießen – schließlich ist auch während des Urlaubs so zu Hause alles bestens geregelt. Und außerdem: Mit uns kommen Sie nicht nur verlässlich Ihrer Räum- und Streupflicht nach, sondern sind darüber hinaus zusätzlich versichert.

Als erfahrener Winterdienstpartner setzen wir auf geschulte Mitarbeiter, umweltverträgliche Streumittel sowie Maschinen neuester Technik. Je nach Beschaffenheit der Wege wird manuell oder maschinell geräumt. Dabei werden selbstverständlich auch spezielle Gegebenheiten wie Untergrund, Gefahrenpunkte oder schwer zugängliche Abschnitte mit berücksichtigt.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und machen Sie sich Schritt für Schritt wintersicher:

  • Bei der Angebotserstellung werden die zu räumenden Wege und Flächen im Vorfeld abrechnungsgenau vermessen und wir erstellen ein unverbindliches Angebot für die passende Räummethode.
  • Nach Beauftragung werden die Daten in unser spezielles EDV-System eingespielt. Gemäß den festgelegten Prioritäten werden die Touren für Räum- und Streufahrzeuge verteilt und in die GPS-Geräte geladen. Bereits zwei Werktage nach Beauftragung sind Sie als neuer Kunde fest in unsere Touren eingeplant.
  • Vorausschauende Analysen von professionellen Wetterdiensten kombinieren wir mit eigenen, regionalen Erfahrungswerten, sodass wir rechtzeitig einen Winterdiensteinsatz ausrufen können.
  • Unsere Mitarbeiter, die frühzeitig eingewiesen und geschult wurden, werden über einen Alarmruf gleichzeitig informiert und starten ihren Einsatz an einer unserer Betriebsstätten in Frankfurt oder Wiesbaden.
  • Unterwegs werden die Teams per GPS geleitet. Jedes unserer Räumfahrzeuge ist mit einer Black Box ausgestattet. Die Einsatzleitung kann dadurch den Stand der Arbeiten in Echtzeit verfolgen. So sind lückenlose Leistungsnachweise bei Bedarf möglich.
  • Alles unter Kontrolle: Die Bereichsleiter überprüfen stichprobenartig die Gelände und unterstützen die Räumteams bei Bedarf.
  • Etwas hat einmal nicht nach Ihren Wünschen funktioniert? Kein Problem: Unser Service-Telefon leitet Ihre Reklamation umgehend an die zuständige Einsatzleitung weiter, wo sie so schnell wie möglich bearbeitet wird.

Mit unserem Service können Sie sicher sein: Die Räum- und Streupflicht wird erledigt, und zwar kompetent und umweltfreundlich. Denn

  • Wir bringen nur so viel Streumittel aus, wie die Wetterlage erfordert – dafür sorgen an vielen unserer Fahrzeuge elektronisch gesteuerte Streuer.
  • Unsere GPS-gestützte Routenplanung sorgt für optimal abgestimmte Fahrtwege – das spart Kraftstoff und CO2-Emissionen.

Wir beraten Sie gerne auch vor Ort oder stellen ihnen ein unverbindliches Angebot.

Winterdienst Anfrage

Bitte erstellen Sie ein Angebot auf Basis der folgenden Angaben.

Ich bin bereits Kunde:
Ich bin Neukunde:
Bitte machen Sie ein Angebot für den Winterdienst auf folgender Liegenschaft:
Bitte bieten Sie mir folgende Flächen an:
(In diesem Falle werden wir Sie telefonisch zwecks Absprache der Details kontaktieren)

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus und klicken Sie anschließend auf "Absenden".

Reklamation

Nicht zufrieden mit dem beauftragten Winterdienst? Wir bitten um Entschuldigung und werden Ihre Reklamation umgehend bearbeiten.

Geben Sie Ihre Reklamation zu dem von Ihnen bei uns beauftragten Winterdienst für Ihre Liegenschaft an:
Ort der Reklamation:
Zusätzliche Informationen:

Datenschutzerklärung:

Die übermittelten Daten werden lediglich zum Zwecke der Erfassung und Abarbeitung der gemeldeten Reklamation gespeichert. Sie werden nicht an Dritte weitergegeben.

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus und klicken Sie anschließend auf "Absenden".

FES Kontakt

FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH
Allgemein

Weidenbornstraße 40
60389 Frankfurt am Main

Telefon: 
0800 2008007-0 (kostenfrei)

E-Mail:
services@fes-frankfurt.de

FFR Kontakt Frankfurt

FFR GmbH
Region Frankfurt

Ferdinand-Porsche-Straße 21
60386 Frankfurt am Main

Telefon: 
069 212-45045

Telefax: 
069 212-45046

E-Mail: 
services@ffr.de

FFR Region Mainz/Wiesbaden

FFR GmbH
Region Mainz/Wiesbaden

Ferdinand-Knettenbrech-Weg 7
65205 Wiesbaden
              
Telefon: 
0800 2008007-80 (kostenfrei)

E-Mail: 
services@ffr.de

FFR Region Darmstadt

FFR GmbH
Region Darmstadt

Landwehrstr. 88
64293 Darmstadt

Telefon:
0800 2008007-81 (kostenfrei)

E-Mail:
services@ffr.de