Navigation

Holzentsorgung

Holz ist nicht gleich Holz

Bei Holzabfällen wird zwischen unbelastetem Holz und belastetem Holz unterschieden. Belastetes Holz gehört in die Kategorie A IV und gilt als Sonderabfall. Hier erfahren Sie, welches Holz als belastet eingestuft wird und wo Sie als Bürger der Stadt Frankfurt belastetes wie unbelastetes Holz entsorgen können:

Unbelastetes Holz

Unbelastetes Holz ist höchstens in geringem Maße mit holzfremden Stoffen oder Gegenständen vermischt. Dazu gehört:

  • Weitgehend naturbelassenes Holz mit geringen Anteilen an holzfremden Stoffen wie z. B. Nägeln oder Beschlägen etc.
  • Verleimtes, gestrichenes, lackiertes oder beschichtetes Holz – jedoch ohne Holzschutzmittel – z. B. Möbelholz, Pressspanplatten, Innentüren aus Holz (auch mit Glas), Parkett, Dielen, Paneele.


Möbelstücke oder Möbelteile aus Holz können Bürger der Stadt Frankfurt so entsorgen:

  1. Sperrmüll: 
    Steht allen Frankfurtern bis zu einer Menge von 10 m3 kostenlos zur Verfügung, die an die gebührenpflichtige Abfallsammlung angeschlossen sind. 
    Vereinbaren Sie mit uns telefonisch einen Termin: 0800 – 2008007-10 oder nutzen Sie unsere Onlineanmeldung.
  2. Kofferraumservice
    Mengen bis zu 1 m3 können Sie einfach unserem Kofferraumservice übergeben.


Unbelastetes Holz aus Umbaumaßnahmen(dieses Holz gilt als Baumischabfall), wie zum Beispiel Innentüren, Dielen, Paneele, Holzdecken, Wandverkleidungen, Paletten, Bretter, können Sie so entsorgen:

  1. Kleinere Mengen können Sie zur Abfallumladeanlage bringen:
    FES GmbH Abfallumladeanlage
    Uhlfelder Straße 10
    60314 Frankfurt am Main
    Öffnungszeit: Samstag 7:00 – 13:00 Uhr
    Die Anlieferung ist kostenpflichtig, die anfallenden Gebühren richten sich nach der Abfallgebührensatzung der Stadt.
  2. Wertstoffhof Nord 
    Max-Holder-Straße 29 
    Frankfurt-Kalbach

    Öffnungszeiten: 
    Mo. - Sa. 10.30 – 18.00 Uhr
    Ostersamstag, Heiligabend, Silvester: geschlossen

    Die Anlieferung ist kostenpflichtig.
  3. Größere Mengen können Sie wie Baumischabfall oder Baustellenabfall entsorgen. Dazu können wir Ihnen einen entsprechenden Container stellen, den Sie befüllen, bevor wir ihn wieder abholen. Oder Sie nutzen unseren Räumungsservice. Wir beraten Sie gerne telefonisch unter 0800 – 2008007-70.


Bäume und Baumstämme können Sie so entsorgen:

  1. Kofferraumservice
    Mengen bis zu 1 m3 können Sie einfach unserem Kofferraumservice übergeben.
  2. Größere Mengen können über die RMB GmbH entsorgt werden. Wir beraten Sie gerne telefonisch unter 0800 – 2008007-70.


Belastetes Holz (Sonderabfall, A IV-Holz)


Holz aus dem Außenbereich ist oftmals belastetes Holz. Hierzu zählen mit Holzschutzmitteln behandeltes Altholz wie Garten- und Jägerzäune, Gartenmöbel, Holzfenster (ohne Glas), Holzaußentüren (ohne Glas), Konstruktionshölzer, Holzfachwerk, Bahnschwellen.

Belastete Hölzer können Sie als Frankfurter/-in so entsorgen:

Rhein-Main Deponie
Deponiepark 1 (an der B 40)
65439 Flörsheim

Öffnungszeiten: 
Mo. - Do. 7.30 – 16.00 Uhr
Fr. 7.30 - 14.30 Uhr


Die Anlieferung ist kostenpflichtig.

Wir können Ihnen auch einen entsprechenden Container stellen, den Sie befüllen, bevor wir ihn wieder abholen. Wir beraten Sie gerne telefonisch unter 0800 – 2008007-70.

FES Kontakt

FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH
Allgemein

Weidenbornstraße 40
60389 Frankfurt am Main

Telefon: 
0800 2008007-0 (kostenfrei)

E-Mail:
services@fes-frankfurt.de